LogoWebBu2017SuedtirolZuerst

Fragen und Antworten zur BürgerUnion. Wofür steht die BürgerUnion? Die BürgerUnion ist die soziale Familienpartei Südtirols steht für Familie, Heimat,  Demokratie und Freiheit.

Fragen und Antworten zur BürgerUnion. Wofür steht die BürgerUnion?

Die BürgerUnion ist die soziale Familienpartei Südtirols steht für Familie, Heimat,  Demokratie und Freiheit.

Die BürgerUnion steht für die Freiheit unseres Landes in einer Freien Europaregion Tirol, aufbauend auf die Europäische Integration und auf das Selbstbestimmungsrecht der Völker. Die BürgerUnion arbeitet für Südtirols Familien, sie will den Familien den Stellenwert in Politik und Gesellschaft geben, der ihnen zusteht. Dafür hat die BürgerUnion den Rettungsschirm für Südtirols Familien ausgearbeitet. Auch für die Lösung der vermeintlich kleinen, alltäglichen Probleme der Familien arbeitet die BürgerUnion. Die BürgerUnion steht als Gegenpol zur allmächtigen SVP für mehr Demokratie in Südtirol. Darüber hinaus fordert die BürgerUnion mehr direkte Demokratie. So hat die BürgerUnion 2009 die erste Südtiroler Volksbefragung initiiert und im Landtag Gesetzentwürfe für mehr Direkte Demokratie eingebracht.

Wie alt muss ich sein, um Mitglied werden zu können?

16 Jahre, man kann aber auch Schnuppermitglied werden. Interesse? Dann füllen Sie bitte das untenstehende Online-Formular aus und schicken Sie es uns.

Muss ich in Südtirol wohnen?

Nein. Stimmberechtigte Mitglieder müssen ihren Wohnsitz allerdings in Südtirol haben. Alle anderen können unterstützende Mitglieder werden.

Aktuell gehöre ich noch einer anderen Partei an...

Sie dürfen in keiner anderen Partei Mitglied sein, wenn Sie der BU beitreten. Wenn Sie Mitglied in einer anderen Partei sind und Mitglied werden wollen, so müssen Sie aus der anderen Partei austreten. Einzige Ausnahme ist die Familienpartei Deutschlands, mit welcher die BürgerUnion ein Netzwerk der Europäischen Familienparteien aufbaut.

Ich bin Mitglied in Verbänden, Vereinen, Interessengruppen …

Selbstverständlich stellt die Mitgliedschaft in Vereinen oder Verbänden kein Hindernis dar.

An wen kann ich mich wenden mit einer Frage oder einem Kommentar?

Wir sind für Sie da, sowohl als Partei als auch als Landtagsfraktion. Schicken Sie uns untenstehendes Online-Formular und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wo bekomme ich ausführliches Material über die BürgerUnion?

Bürgerservice für direkte Anfragen über unser Online-Formular.

Fraktionsbüro der BürgerUnion im Südtiroler Landtag: Telefon: 0471946289

Was ist die Freie Europaregion Tirol?

Die Freie Europaregion Tirol ist das realisierbare Zukunftsmodell für ein Südtirol ohne Italien. Die Freie Europaregion Tirol baut auf die bereits operative Euregio Tirol/Südtirol/Trentino auf. Die BürgerUnion will jedoch einen Schritt weiter gehen und diese Europaregion auf der Grundlage des Selbstbestimmungsrechtes errichten. Der Europaregion soll Leben eingehaucht werden, Gemeinsamkeiten sind zu stärken, die Europaregion Tirol als Ergebnis dieses Prozesses unabhängig von Rom und Wien als neues Gebilde der Freiheit in Europa etabliert werden. Dabei bleibt Tirol stets Teil der Europäischen Union, da es gerade auf dessen Verträge aufbaut. Ein gangbarer Weg in die Freiheit, die Wiedervereinigung Tirols und die Sicherung der Zukunft unseres Landes und unserer Familien. Die BürgerUnion hat zur Verfolgung dieses Zieles die Arbeitsgruppe Freie Europaregion Tirol gegründet. Weitere Informationen hier.

Wie nehme ich Kontakt zur Arbeitsgruppe Freie Europaregion Tirol auf?

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gibt es rechtliche Grundlagen für eine Freie Europaregion Tirol?

Ja. Die Freie Europaregion Tirol fußt auf die Europäische Integration. Rechtliche Grundlage ist das Madrider Abkommen, welches sowohl von Italien als auch von Österreich ratifiziert wurde.

Freie Europaregion Tirol- Von Kufstein bis Salurn oder Ala?

Die BürgerUnion verfolgt mit dem Projekt der Freien Europaregion Tirol das Ziel der Wiedervereinigung Tirols. In erster Linie geht es uns um die Wiedervereinigung mit Nord-und Osttirol, also von Kufstein bis Salurn. Natürlich geht das historische Tirol bis Ala. Die Welschtiroler müssen selbst über ihre Zukunft und die Zugehörigkeit zur freien Europaregion Tirol entscheiden. Sollten sie sich auch für ein Los von Rom entscheiden, sind sie für die BürgerUnion herzlich willkommen. Also von Kufstein bis Ala.

Was heißt Familienpolitik für die BürgerUnion?

Der Familienpolitik gilt unser täglicher Einsatz. Wir wollen der Familie den Stellenwert geben, den sie sich verdient. Familie ist der Grundstein unserer Gesellschaft, das wichtigste Glied der Gesellschaftskette. Allerdings stehen die Familien, im Gegensatz zu allen Wirtschaftszweigen und sozialen Interessensgruppen ohne Lobby da. Deshalb setzt sich die BürgerUnion für Südtirols Familien und ihre rechte ein. Mehr dazu hier.

Was ist der Rettungsschirm für Familien? 

Der Rettungsschirm für Familien ist ein von der BürgerUnion ausgearbeitetes Konzept zur Unterstützung der Südtiroler Familien. Er enthält z.B. den BürgerScheck, den Gratiskindergarten und kostenlosen KITAS, Mütterrente, Wahlfreiheit bei der Betreuung der Kinder, Steuererleichterungen für Familien, niedereres Renteneintrittsalter 

Was ist der BürgerScheck?

Der BürgerScheck ist ein jährlich auszubezahlender Beitrag der öffentlichen Hand für Familien und Arbeitnehmer. Der BürgerScheck dient zur Erhöhung der Kaufkraft und als Folge zur Ankurbelung der Südtiroler Wirtschaft. Der BürgerScheck enthält je nach Einkommen 500,00 bis 1.000,00 Euro.

Wie steht die BürgerUnion zu Einwanderern?

Wer arbeitet und ins soziale Netz einzahlt, ist willkommen. Wer nicht arbeitet, sich von Südtirol durchfüttern lässt, stiehlt und kriminell ist, ist in Südtirol nicht willkommen. Nicht-EU-Bürger sollen kein Anrecht auf Ticket-Befreiung haben. Zum sozialen Wohnbau und allen anderen Landesförderungen soll nur zugelassen werden, wer seit fünf Jahren in das soziale Netz einzahlt. Leitkultur ist die Tiroler Kultur, es werden keine Angriffe auf unsere Tradition, Kultur und Glauben geduldet.

Hat die BürgerUnion eine Jugendorganisation? 

Ja, die Junge BürgerUnion. Sie tritt für die Rechte der Jugendlichen ein, startet Kampagnen und gibt Südtirols Jugend eine soziale und heimatpolitische Stimme. Die Jugendorganisation steht zur Gänze hinter der Freien Europaregion Tirol und dem Selbstbestimmungsrecht der Südtiroler. Mehr zur Jungen BürgerUnion hier.

Wie nehme ich Kontakt zur Jungen BürgerUnion auf?

Über das Online-Formular der Jungen BürgerUnion oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was ist Sicheres Ausgehen und nach Hause kommen?

Eine Kampagne der Jungen BürgerUnion, entstanden durch eine Notwendigkeit. Immer öfter gibt es in Südtirols Diskotheken, Gaststätten sowie auf Veranstaltungen Gewalt, meist ausgehend von ausländische Jugendbanden. Die Junge BürgerUnion will mit dieser Kampagne darauf aufmerksam machen. Weiters soll die öffentliche Hand angehalten werden, durch mehr Sicherheitskräfte, Gratis-Shuttles sowie strengere Kontrollen den Jugendlichen ein sicheres Ausleben ihrer Jugend zu garantieren.

Noch Fragen?
Mitteilungen? Vorschläge? Interesse an einer Schnuppermitgliedschaft, Mitgliedschaft, Mitarbeit?

Ihre Mitteilung an uns

captcha

  

 

Newsletter BürgerUnion Südtirol Ladinien abonnieren

Hier können Sie unsere Newsletter abonnieren.