LogoWebBu2017SuedtirolZuerst

Wie das angebliche Gratisangebot Stromkunden verärgert

Alperia artikelBox2Sowohl Alperia als auch Landeshauptmann Arno Kompatscher haben es als großzügige Errungenschaft für Südtirols Haushalte dargestellt, dass die Landesenergiegesellschaft Alperia künftig den Privathaushalten Stromanschlüsse mit 4,5 kW Leistung zum Preis der bisherigen 3 kW Leistung anbietet.

"Aber immer mehr verärgerte Stromkunden melden sich, die unterstreichen, dass sie sich falsch informiert und an der Nase herum geführt fühlen", so der Landtagsabgeordnete Andreas Pöder (BürgerUnion), der vor einigen Tagen bereits eine Landtagsanfrage eingebracht hat, in der er das Alperia-Angebot als mögliche Mogelpackung bezeichnet.

Pöder unterstreicht, dass der Stromkunde durch die Anhebung der Leistung von 3 kW auf 4,5 kW natürlich eine Mehrleistung erhält, allerdings angeblich zu denselben Kosten.

"Und hier liegt der Hund begraben: Jenseits der großen medialen Ankündigungen von Alperia und Landesregierung steht dann im Kleingedruckten, dass man für den Umstieg doch etwas bezahlen muss und dass andere Vergünstigen gekürzt werden, bzw. dass man sich vom bisher geschützten Markt auf den doch bisweilen schwankenden freien Strommarkt begibt oder begeben soll", so Pöder.

Mehrere Bürger haben sich nun gemeldet, die das Angebot bei Alperia in Anspruch nehmen wollten und dann draufkamen, dass einige Zusatzkosten auf sie zukommen. So schrieb beispielsweise ein Rentner:

"Ich  bin über 70 Jahre alt und habe  in meiner Wohnung in XXX einen Stromanschluss    von 3 KW  ex ENEL ex SEL jetzt  ALPERIA. Nun wie man heute in den Zeitungen  lesen kann, könnte man  um   einen neuen Anschluss von 4,5 KW bei ALPERIA  ohne Mehrkosten ansuchen.

Daraufhin bin ich heute zum Alperia Kunden-Büro gegangen und habe mich erkundigt: Die Situation ist   beileibe nicht so wie sie über die Medien mitgeteilt wird.

Ein neuer Vertrag  für  4,5 KW   kostet  einmalig  105 € , dann die Folgekosten,  die Pensionisten mit  3 KW Anschluss haben  zur Zeit  ein Bonus  von 13 € (  bimestral )

Dieser Bonus würde  halbiert  sodass ich Schlussendlich  ca. 44  €   jährlich  ( plus die 105  €  einmalig zahlen würde.) daraufhin habe ich  verzichtet. Dies  wird aber in den Zeitungen verschwiegen, auch der Landeshauptmann hat heute im Sender Bozen (  Mittagsmagazin ) kein Wort von diesen Nebenspesen gesagt."

Die Erhöhung von 3 kW auf 4,5 kW Leistung erfolgt nur auf Antrag und gegen eine Gebühr von 105 €, kostet die Familie also erst mal 105 €. Alperia will diese Gebühr durch einen Bonus teilweise ausgleichen.

Den Kunden wird jedoch gleichzeitig ein Wechsel vom geschützten auf den freien Strommarkt angeboten, vom geschützten zum freien Tarif, mit einer Leistungserhöhung von 3,3 auf 4,95 kW. Hier bietet die Alperia einen Bonus von 90,75 Euro, allerdings muss man sich für 36 Monate vertraglich binden, kündigt man vorher bezahlt man den Bonus zurück.

Bedauerlich ist laut Pöder, dass jene Familien, die in den vergangenen Monaten oder Jahren auf 4,5 kW Anschlussleistung erhöht haben, nicht rückwirkend in den Genuss dieser Vergünstigung kommen.

Ein verärgerter Bürger hat sich auch direkt an den Landeshauptmann gewandt. In der Antwort verteidigt der LH die Alperia-Maßnahme - es gebe bei höherer Stromleistung keinerlei Veränderungen auf der Stromrechnung:

Egregio Signor ,

innanzitutto La ringrazio per le Sue osservazioni. Sicuramente in questo primo periodo Alperia viene subissata di richieste di informazioni - dai suoi clienti e dagli utenti interessati che finora si sono serviti da altri fornitori - sia in merito alle diverse tipologie esistenti di contratto commerciale sia per quanto riguarda l'aumento  di potenza kW. Era stato chiarito fin da subito che il costo del cambio di allacciamento sarebbe stato a carico del richiedente, a fronte della garanzia che il prezzo della fornitura di energia fino a 4,5 kW sarebbe rimasto quella dei 3 kW, quindi invariato. Come già accennato, Alperia studia le sue offerte muovendosi in base alle esigenze del mercato, dando così ai clienti la possibilità di individuare il pacchetto più adeguato alle singole esigenze. L'ampia scelta sul mercato dell'energia assicura all'utente il vantaggio di poter scegliere quella che ritiene più valida. Penso che la tariffa speciale che permette di avere maggiore potenza senza nessuna variazione in bolletta sia un importante passo nella politica tariffaria di Alperia sia di grande significato per le famiglie della nostra provincia.

La informo che ho fatto inoltrare la Sua richiesta alla direzione Alperia, la quale La contatterà in tempi brevi.

Cordiali saluti

Arno Kompatscher

Presidente

Download

  

 

Newsletter BürgerUnion Südtirol Ladinien abonnieren

Hier können Sie unsere Newsletter abonnieren.