BULogoFreieBuerger0917

600 Besucher bei Vortrag der Wissenschaftler Montanari und Gatti über Schädlichkeit von Impfstoffen

montanariHaydenAuditoriumIn einem Vortrag im Landtag vor Abgeordneten und Medien sowie anschließend im Bozner Haydn–Auditorium vor 600 Menschen haben die international anerkannten Wissenschaftler Prof. Dr. Stefano Montanari sowie Prof. Dr.  Antonietta Gatti über die von ihnen Entdeckten Inhalte von Impfstoffen referiert.

Die Veranstaltung fand auf Einladung der Organisation Ökokinderrechte Südtirol und des Landtagsabgeordneten Andreas Pöder statt. Dabei erläuterten die Wissenschaftler, wie sie bei ihren Forschungen auf die verschiedensten Inhaltssubstanzen in Impfstoffen stießen. Viele davon werden von den Wissenschaftlern als hochgefährlich für die Gesundheit vor allem von Kleinkindern betrachtet.

Der Sanitätsbetrieb hat eine Stellungnahme zu den Vorträgen verfasst, ohne direkt dabei gewesen zu sein und ohne auf den Inhalt einzugehen. Bei allen Veranstaltungen des Sanitätsbetriebes zusammen waren nicht halb so viel Menschen wie am gestrigen Freitagnachmittag beim Montanari–Vortrag.

Andreas Pöder fordert erneut die Entlassung von Sanitätsbetriebs–Generaldirektor Thomas Schael.

„Schael ist unfähig. Den Sanitätsbetrieb zu leiten, die Qualität des Gesundheitsdienstes in Südtirol sinkt. Gleichzeitig sorgt Schael mit seinen Entgleisungen bei Impfpressekonferenzen für Unmut („Zuerst impfen wir 98.% durch und dann kümmern wir uns um die restlichen 2 %.“),“, so Pöder.

„Auch die Immunologin Dagmar Regele sollte einem Disziplinarverfahren unterzogen werden, sie überschreitet durch ihre ständigen Interventionen bei Schulbehörden, Schulen und Kindergärten ihre Kompetenzen“, so der Abgeordnete der BürgerUnion.

Download

  

 

Newsletter BürgerUnion Südtirol Ladinien abonnieren

Hier können Sie unsere Newsletter abonnieren.