BULogoFreieBuerger0917

Pöder kritisiert Fehlinformation und gefährliche Eigenerklärung für Impfpflicht in Schulen und Kindergärten

kindergartenkinderDer Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, warnt Eltern davor, die von den Schul- und Kindergartenorganen auf Landesebene vorbereitete Eigenerklärung zur Impfsituation der Kinder zu unterschreiben und abzugeben: "Die Eigenerklärung ist so formuliert, dass die enorme Gefahr von Falscherklärungen und strafrechtlichen Konsequenzen für die Eltern besteht", so Pöder.

"Der von Schulen und Kindergärten angebotene Text der Eigenerklärung für die Impfsituation beinhaltet drei extrem gefährliche Teile:

  1. Dass man die strafrechtlichen Folgen von Falscherklärungen kennt.
  2. Wenn man ankreuzt, alle Impfungen der neuen Impfpflicht gemacht hat und dies nicht wahr ist, weil das die wenigsten Kinder derzeit erfüllen werden, dann begeht man eine Falscherklärung.
  3. Wenn man als Impfkritiker oder Elternteil, der noch abwarten will ankreuzt, dass man sich vorgemerkt hat, obwohl das nicht stimmt, begeht man eine Falscherklärung."

Pöder rät nach wie vor dazu, in Schulen überhaupt nichts abzugeben, weil dort keinerlei Konsequenzen für Kinder und Eltern entstehen.

Die späteren Impfstrafen bezahlt man fürs Nicht-Impfen, die Kinder dürfen aber immer in die Schule gehen.

Wenn man im Kindergarten und in Kitas nichts abgibt, dann wird es auch nicht gleich zum Ausschluss kommen, schlimmstenfalls sind Klagen dagegen in Vorbereitung.

Und als Alternative dazu rät Pöder einfach den Brief des Sanitätsbetriebes mit durchgestrichenen, unkenntlich gemachten also geschwärzten Impfdaten abzugeben.

Pöder kritisiert auch, dass in einigen Schulen und Kindergärten die Eltern ganz offen in Gesprächen mündlich nach dem Impfstatus gefragt werden, offenbar manchmal auch im Auftrag einiger Direktionen.

"Diese Vorgangsweise ist illegal, das Personal soll sich in die Impfthematik einfach nicht einmischen und seine Arbeit machen, 99 Prozent des Personals hält sich auch daran."

Die Auskunft von Kitas und Tagesmütterdiensten, dass Kinder ausgeschlossen werden, wenn sie nicht geimpft sind oder keine Dokumente abgegeben werden hält Pöder für illegal.

"Dagegen wird ebenfalls vorgegangen."
 

Privacy-Verletzungen werden sofort geahndet.

Download

  

 

Newsletter BürgerUnion Südtirol Ladinien abonnieren

Hier können Sie unsere Newsletter abonnieren.