BULogoFreieBuerger0917

A. Pöder zum Welternährungstag: Südtirols Haushalte werfen 90 Kilo Lebensmittel weg - bewusster mit Essen umgehen!

 

41A1F0E1 45D6 493F BF4C 1780F1A24FA8"In Südtirols Haushalten werden im Jahr durchschnittlich immer noch rund 90 Kilogramm Lebensmittel verschwendet, weil wir immer noch zu leichtfertig mit dem Essen umgehen", so der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, anlässlich des Welternährungstages am 16. Oktober.

"Wir kaufen zuviel ein, lassen uns von häufig zu kurz bemessenen Haltbarkeitsdaten manipulieren, werfen zu viele essbare Teile weg, bestellen oft in Restaurants einfach zuviel."

Pöder gibt auch den Drückerangeboten in Lebensmittelketten die Schuld an Übereinkäufen: "Den zunehmend kleineren Haushalten in Südtirol werden durch Sonderangebote Mengen aufgeschwatzt, die zwar scheinbar günstiger aber zum Schluss gar nicht gebraucht werden. Zudem sind die Haltbarkeitsdaten manchmal durchaus anzuzweifeln, offenbar will man die Kunden anhalten, die Waren schnell zu verbrauchen um sich dann neue zu kaufen oder wenn das Datum überschritten ist, einfach alles wegzuwerfen"; so der Abgeordnete.

"Bewusster einkaufen und bewusster mit den Lebensmitteln umgehen kann die Menge der weggeworfenen Lebenesmittel deutlich verringern. Es ist schon positiv, dass in manchen Bildungseinrichtungen Kinder schon auf diesen Umstand aufmerksam gemacht werden. Allerdings in der Konsumwelt verlieren viele von uns das Maß und kaufen zu viel, weil billig, und werfen dann auch zuviel weg."

 

Download

  

 

Newsletter BürgerUnion Südtirol Ladinien abonnieren

Hier können Sie unsere Newsletter abonnieren.